The world's most popular racing class
German Laser Sailing Class Association - Deutsche Laserklasse DLAS

Tom Fischer berichtet von der ersten Regatta in Sachsen, dem Handwerkerpokal auf der Talsperre Pöhl.

28.07.2020


Die erste Regatta dieses Jahr in Sachsen auf der Talsperre Pöhl
war ein großer Erfolg. Glücklicherweise wurden die Einschränkungen so weit gelockert, dass wir inzwischen wieder den Trainingsbetrieb aufnehmen konnten, und nun auch vereinzelt wieder Regatten stattfinden können, um den Trainingserfolg zu messen und Ranglistenpunkte zu sammeln.


Das starke Startfeld bestand aus Segler*innen, die aus ganz Deutschland angereist waren. Vetreten waren u.a. Bayern,
Brandenburg, Baden-Württemberg, Schleswig Holstein, Hessen und Sachsen. Insgesamt waren 20 Boote am Start. So entspannen sich bei sommerlichem Leichtwind spannende Wettkämpfe um die richtige Seite auf der Kreuz.


Die Wettfahrtleitung konnte insgesamt drei gewertete Wettfahrten starten und machte bei drehendem Wind einen guten Job.


Die Anreise und Anmeldung lief angepasst an die Corona-Auflagen und reibungsfrei. Die umliegenden Vereine halfen tatkräftig bei der
Unterbringungen der Segler*innen und Boote mit, die alle die Chance nutzen wollten, Ranglisten segeln zu können und daher sehr zahlreich erschienen. Neben den Lasern starteten auch Europes, Optis,O-Jollen, Finns und Yxilons. So konnten unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen und Mindestabstand alle
Segler*innen bequem untergebracht werden, und es entstand trotzdem eine tolle Regattaatmosphäre.


Auch die Essensversorgung und -einnahme im Freien funktionierte sauber, sodass nach einem langen Segeltag alle wieder ihre Energiespeicher aufladen konnten.


Wir haben die Zeit in Pöhl sehr genossen und freuen uns auf weitere Regatta-Events an anderen Revieren.
 
Popup-Fenster