The world's most popular racing class
German Laser Sailing Class Association - Deutsche Laserklasse DLAS

 Nordmaster-Lasercup 2018 - 03 - Laser Oldies Bad Segeberg

   Jede Serie braucht Traditionen und unsere Nordmaster-Lasercup Serie hat gleich eine Tradition vom Wittensee mitgenommen. Der 3. einer jeden Regatta, schreibt einen Bericht...

... dieses Mal hat es mich als Masters-Webmaster selbst erwischt und ich bin gleich in der Weihnachtsrally damit versackt. Aber Schreibeschulden sind Ehrenschulden und daher hier und jetzt der Bericht - spät aber immerhin...

...Ein Samstag im Oktober bei den Laser Oldies in Bad Segeberg...

An einem herrlich sonnigen, aber kalten Tag im Oktober sind wir zu nachtschlafender Zeit in Bremen aufgebrochen, um für nur einen Tag zum Lasersegeln nach Bad Segeberg zu donnern.

Auf was für Ideen man kommt - so früh morgens bezweifelt man schon, ob das alles richtig sein kann, aber wir machen uns auf den Weg der aufgehenden Sonne entgegen und werden mit einem großartigen Segel und Wellnesstag im Kreise Gleichgesinnter belohnt!

Aber der Reihe nach:

   Nach einigem Zickzack durch die Nebenstraßen Bad Segebergs kommen wir gefühlt auf einem Waldweg Richtung Wasser.  Gut, dass Hinweisschilder stehen, ansonsten wären wir wohl umgekehrt. Nach einigen hundert Metern auf dem Waldweg am Seeufer taucht der Segeberger Segelclub auf. Klein aber fein und man kann seinen Fuss nirgends mehr hinsetzen - überall stehen Laser allen Alters und voll aufgetakelt! 38 Anmeldungen von denen am Ende 35 gestartet sind. Mit dieser Meldezahl gehörte diese Regatta 2018 zu einer der 10 am besten besetzten Regatten im deutschen Regattakalender!

   Schnell sind die fertig umgezogenen Segler bereit mir beim Abladen und Aufbauen zu helfen. Mal wieder knapp dran, obwohl kein Stau war - Im Bett war es halt doch wärmer …

   Nach einer kurzen und launigen Begrüßung durch den Ausrichter und eine klare Ansage der Jury, die auf dem Wasser unter Segeln die Lage mit kräftiger Stimme weitestgehend unter Kontrolle gehalten hat (Für manche könnte - wie ich hörte - allerdings ein Blick auf die Seite von http://www.finckh.org/ nützlich sein).

Nachdem ich Alexandra, die ohne Segellatten für das MK2 angereist war, mit meinem alten Standardsegel und der gepimpten Nummer 1200050 aus der Zukunft ausgestattet hatte, ging es auch schon aufs Wasser.

   Anfangs haben wir uns erstmal nur "rumgetrieben", da der Wind noch schwach war und hinter der hohen Uferböschung erst weit draussen überhaupt das Wasser erreichte.

   Auf dem hinteren Teil des Sees angekommen, war die Sonne richtig raus und der Wind frischte langsam auf. Der Kurs war schnell gelegt und schon ging es los. Wir wollten ja auch das normalerweise an einem ganzen Wochenende abgesegelte Programm mit fünf Läufen an einem Tag durchziehen.

   In den ersten beiden Läufen gab es für Jan O. Schulz kein Halten und er preschte souverän zwei Mal auf Platz eins - ich beide Male kurz dahinter. Im dritten Lauf kam dann Jörn Harms, nach langer Laser Abstinenz etwas eingerostet, zu seinem Sieg.

   Direkt nach dem dritten Zieldurchgang, gab es das für die Laser Oldies Regatta traditionell übliche Lunch auf dem Wasser. Dafür hatte das Team des Segeberger Segel Clubs ein riesiges Ponton quer über den See bis in Luv der Regattabahn geschleppt und dort kurz unter Land verankert. 

   Wir konnten uns alle mehr recht als schlecht am Ponton festmachen, um Suppe, Kaltgetränke und Riegel zu uns zu nehmen.

   Alles war super vorbereitet, leider hat uns der weiter auffrischende Wind einen Strich durch die Mittagspause gemacht.
Durch den Winddruck fing das Ponton an sich mit treibendem Anker quer zu legen und alle Laser in Luv fingen an sich quer über einander und auf das Ponton zu legen. Um größere Schäden zu verhindern mußten wir leider die Pause abbrechen, Suppe oder Getränk stehen lassen und in die Laser hüpfen.

   Die letzten beiden Läufe konnten wir bei schöner Brise segeln. Einige Radial-Kandidaten fingen an die Wahl des Standardsegels zu bereuen. 

    Nach weiteren zwei Läufen bei gutem Wind der zum Ende des letzen Laufes aber wieder anfing abzuflauen, sind wir erschöpft aber glücklich zum Club zurückgekehrt.

   Den entspannten Teil des Tages im Sonnenschein hatten wir uns redlich verdient.

   Die Siegerehrung und das von den Vereinsmitgliedern aufgefahrene sehr ausgewogene und gesunde Bufett sorgten für einen schönen Abschluss eines schönen Oktober Segeltages.

   Die Sieger des dritten Laufes des Nordmaster

1. Jan O. Schulz
2. Oliver Gronholz
3. Carsten Jungclaussen

Hier die Ergebnisse der Laser Oldies

   Und nach Abschluss der Gesamtserie wurden auch die Gesamtsieger aus der Serie des Nordmaster-Lasrrcups 2018 geehrt...

1. Jan O. Schulz
2. Carsten Jungclaussen
3. Alexandra Behrens

Finale Gesamtergebnisse Nordmaster-Lasercup 2018

Bildersammlung Laser Oldies komplett

 

Vielen Dank auch an dieser Stelle noch einmal an die Erfinder, Stifter, Spender und nicht zu letzt an die Organisatoren. Ich habe aus den Stimmen der Teilnehmer entnommen - Wir kommen gerne wieder.

Die glückliche Gewinner der von Ziegelmayer ausgestatteten Tombola:


Und mit dem Regattakalender 2019 stehen auch die Termine des Nordmaster - Lasercups 2.0 fest:

 

20.07. - 22.07.2019
Travemünder Woche: IDJM Laser Radial / Laser 4.7
Travemünde
Laser Radial, Laser Standard und Laser 4.7  RL 1,0   


17.08. - 18.08.2019
Strander KÜZKieler Yacht-Club e.V.

Kieler Förde
Laser Radial, Laser Standard und Laser 4.7  RL 1,1        

24.08. - 25.08.2019
Wittensee Laser Master Wassersportclub am Wittensee

Wittensee
Laser Radial und Laser Standard RL 1,1 

12.10.2019
Laser Oldie Regatta Bad Segeberg

Segeberger Segelclub
Segeberger See
Laser Standard  RL 1,0        
Die Wettfahrten finden ausschließlich am Samstag den 12.10.19 statt !

Wir freuen uns auch im kommenden Jahr zur zweiten Serie auf zahlreiche Meldungen für den Nordmaster-Lasercup 2.0.

Und abschließend der Video des Tages:

 

Stay wet

Carsten GER 200050

 
Popup-Fenster